Unterricht nach den Weihnachtsferien

Liebe Eltern, 08. Januar 2021

vor ein paar Tagen haben Sie schon einen ersten Elternbrief erhalten. Nun also der zweite Brief. Ich hoffe, dass Sie inzwischen alle Kontakt zu den Klassenleitungen aufgebaut haben und das Distanzlernen am Montag beginnen kann. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Nachrichten an die Lehrkräfte nur über den Schulmanager versenden. Teilweise bekommen wir Nachrichten doppelt – also auch in das Postfach der Schule.

Im Anhang befinden sich zwei Schreiben des Kultusministeriums – auch zur Notbetreuung und den Faschingsferien, welche entfallen werden. Für die Anmeldung zur Notbetreuung wird in dem Brief auf ein formloses Anschreiben hingewiesen. Uns reicht das Anmeldeblatt, welches Sie im letzten Elternbrief bekommen haben. Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihr Kind nur in die Notbetreuung schicken, wenn Ihre persönliche Situation dies dringend erforderlich macht. Die Schulschließung soll zu einer geringeren Ansteckung und damit zur Reduzierung der Infektionszahlen führen.

Die Kinder der Klassen werden von den Lehrkräften sicherlich immer wieder einmal in die Schule eingeladen, um Materialien abzuholen oder zu bringen. Sollte Ihr Kind alleine mit dem Bus kommen wollen, gibt es nur die Möglichkeit, in Bobingen Nord (bei der Aral-Tankstelle) ein- bzw. auszusteigen. Die Haltestellen Schnitter- und Unterfeldstraße werden in den kommenden drei Wochen nicht bedient. Sollte die Eingangstüre vom Schulhaus verschlossen sein, müssen Sie oder Ihr Kind bitte klingeln. Sollte trotzdem niemand öffnen, versuchen Sie im Sekretariat der Schule anzurufen oder aber die Klassenlehrkraft zu kontaktieren.

Die Lehrkräfte werden vermehrt die Schülerinnen und Schüler klassen- oder gruppenweise zu Videokonferenzen über den Schulmanager einladen. Bitte beachten Sie, dass Sie, bzw. Ihr Kind der Videokonferenz nur genau zu der angegebenen Zeit beitreten können. Die Klassenlehrkraft kann sich fünf Minuten zuvor zuschalten. Deshalb: Ruhe bewahren! Auch werden die ersten Konferenzen sicherlich nicht alle von Beginn an perfekt ablaufen. Viele von uns müssen sich erst an die unterschiedlichen digitalen Möglichkeiten gewöhnen.

Seit Anfang Dezember besitzt die Schule ein paar ipads, welche ausgeliehen werden können. Sollte hier ein dringender Bedarf bestehen, bitten wir Sie dies der Klassenlehrkraft mitzuteilen.

Nun hoffe ich, dass Ihr Kind in den kommenden drei Wochen gut in Kontakt (analog und digital) mit der Klassenlehrkraft bleibt und dass es die Lernaufgaben bearbeiten kann. An dieser Stelle möchte ich Ihnen, liebe Eltern, für Ihre Einsatzbereitschaft und das Verständnis danken!

Mit freundlichen Grüßen,

Theodor Doerfler

Erster_Elternbrief_06_Januar_2021_download

Hier finden Sie das Formular für die Notbetreuung zum Download

Elternbrief_Kultusministerium_nach_Weihnachten

Merkblatt_Kultusministerium_Notbetreuung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.