Verlängerte Adventspausen

In den letzten Tagen vor Weihnachten hat jede Jahrgangsstufe eine verlängerte Adventspause eingelegt. Schon um 9.10 Uhr haben sich die Schüler in der Aula getroffen und Eltern und den Mitschülern Weihnachtslieder und Sprechstücke vorgetragen. So hatte jede Jahrgangsstufe ihre eigene kleine Adventsfeier. Die Beiträge waren durchgehend richtig gut gelungen und es waren viele Eltern als Zuschauer anwesend. Alle Kinder haben im Anschluss einen Punsch und einen Muffin bekommen. Es herrschte eine schöne vorweihnachtliche Stimmung in der Aula. An dieser Stelle soll allen Eltern gedankt werden, die bei der Organisation und Durchführung mitgeholfen haben.

Besinnliche Morgenandachten

An jedem Adventsmontag hat es bei uns in der Schule für Schüler und Eltern eine Morgenandacht gegeben. Herr Pfarrer Lukas, Frau Horsche und Frau Hornig haben für eine sehr besinnliche Adventsstimmung gesorgt.

„Wir folgen den Königen und ihrem Stern“ war das Thema unserer Adventsandachten. Jeweils am Montagmorgen um 7.20 trafen sich viele Kinder mit ihren Eltern im Musiksaal der Schule, um sich an den eigentlichen Sinn des Weihnachtsfestes zu erinnern. Zusammen mit den drei Weisen machten wir uns auf den Weg nach Betlehem. Von den drei prächtig gekleideten Männern erfuhren wir, dass Jesus, das Kind Gottes, auch unsere Herzen öffnen kann. In der ersten Geschichte wurde aus einem gemeinen Dieb ein Mensch, der bereit wurde, seine Schätze zu teilen. In der zweiten Geschichte lernten wir, dass alle Gelehrsamkeit nichts nützt, wenn man nicht die Bedürfnisse seiner Mitmenschen erkennt und mit dem Herzen spürt, was sie brauchen. Zuletzt hörten wir die Geschichte der drei Königen aus den Ost-, West- und Südland und wie sie wegen der Not der Menschen merkten, dass der einzige Ausweg das Teilen war.

Bei Kerzenschein und Klaviermusik genossen alle die ruhigen 20 Minuten. Danach konnte jeder gestärkt in den neuen Tag und in die Adventszeit gehen. Wir danken dem Team, das die Andachten vorbereitet und gehalten hat.

Aschenputtel im Eukitea

Die ersten und zweiten Klassen waren im Dezember im Theater Eukitea und haben Aschenputtel angesehen. Den Kindern hat das Theater sehr gut gefallen. Einige Bilder sind nach der Aufführung entstanden. Hier seht ihr auch noch ein Foto von Aschenputtel.

web

Das angehippste Megaschnipps

Die AG Theater hat in der vergangenen Woche ihr Theaterstück aufgeführt. Ein Mädchen hat sich ein angehippstes Megaschnipps gewünscht. Leider wussten die Mutter und alle anderen Familienmitglieder nicht, was das eigentlich ist. Nach langer Suche und ziemlich viel Stress hat das Mädchen einen Gutschein für ein angehippstes Megaschnipps geschenkt bekommen. Genau das wollte das Mädchen erreichen – so kann sie sich jetzt das kaufen, was sie möchte! Hier seht ihr ein paar Bilder vom Theater.

Ein Weihnachtsbaum zum 50-jährigen Stadtjubiläum

Kinder aus den Religionsgruppen haben zusammen mit Frau Liebhäuser-Haggenmüller einen Weihnachtsbaum im Rathaus geschmückt. Auf den Karten waren lauter gute Wünsche für das Stadtjubiläum. Herr Bürgermeister Müller hat sich bei den Kindern herzlichst bedankt. Wir beglückwünschen die Stadt Bobingen zum 50-jährigen Jubiläum und wünschen alles Gute für die nächsten Jahrzehnte!

dav

dav

Nikolaus, komm herein!

Die ersten Klassen wurden vom Nikolaus besucht. Die Spannung war groß – was bringt er wohl mit? Auch in den anderen Klassen gab es leckere Kleinigkeiten! Vielen Dank, lieber Nikolaus!

Zum Glück gibt es die ADAC Westen

Der Winter ist da und natürlich auch die dunkle Zeit. Gut, dass der ADAC uns für die Erstklässler Sicherheitswesten schenkt. Hier seht ihr eine Klasse aus Bobingen und eine Klasse aus Oberottmarshausen, die wie Glühwürmchen leuchten!

web2

Auf die Plätze, fertig, los!

Am 20 Juni war es soweit! Alle Kinder der Laurentius-Grundschule haben am Spendenlauf für die One World Secondary School aus Tanzania teilgenommen. Es war ein riesen Spaß für eine gute Sache zu laufen. Frau Kastner hat den Kontakt zum Schulleiter Herr Köhler hergestellt. Er war auch auf unserem Spendenlauf als Gast dabei – das war richtig super! Insgesamt sind alle Schülerinnen und Schüler aus Oberottmarshausen und Bobingen 1111 km gelaufen! Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und Firmen, die durch ihre Spenden den Lauf unterstützt haben. Außerdem ein Dankeschön an alle Eltern, die an dem Tag geholfen haben. Ein paar Bilder geben einen kleinen Eindruck vom Spendenlauf.

web1

web4

web5

web3

web6

web2

Bald ist WM!

Die Klasse 3b beschäftigt sich gerade mit den Flaggen der Länder, die an der Fußballweltmeisterschaft teilnehmen. Außerdem schreiben die Kinder zu jeder Flagge einen Artikel für die Augsburger Allgemeine auf der Capito-Seite. Schaut doch mal in den kommenden Wochen in die AZ auf der Kinderseite Capito nach. Ihr werdet staunen, was man über die Flaggen und die Länder alles erfahren kann!

 

web