Große und kleine Philosophen an unserer Schule

Im Herbst gastierte das Theater Eukitea mit dem Stück „Viola und das magische Friedensalphabet“. Am Wunderbaum hingen einige Buchstaben, die Hinweise gaben auf wichtige Begriffe, die einem friedlichen Miteinander dienen können: ein S wie Stopp, eine E wie Ehrlichkeit, ein M wie Mut, ein V wie Verzeihung, ein L wie Liebe, eine A wie Achtsamkeit oder ein N wie Nein. Es entstand die Idee, anhand dieser Begriffe darüber Nachzudenken, was sie für jeden einzelnen und das schulische Miteinander bedeuten könnten. So trafen sich im Januar 2020 an drei Nachmittagen einige Eltern und ihre Kinder, um zusammen mit Frau Horsche über die Themen Ehrlichkeit, Mut und Nein sagen nachzudenken. Zunächst führten eine Geschichte und eine kleine Aktion die Teilnehmer in das Thema ein. Anschließend philosophierten alle miteinander, um der Frage nach Ehrlichkeit, Mutig sein oder Nein sagen können auf die Spur zu kommen. Mit großer Ernsthaftigkeit und Unbekümmertheit tauschten sich die Kinder aus und waren den Erwachsenen ein echtes Vorbild. Nach einer Stunde des intensiven Bemühens trennten wir uns mit dem Gefühl, einander noch etwas besser verstanden zu haben.

Neu an unserer Schule!

Ab dem 7. Januar hat Frau Wagner bei uns angefangen im Kinderbüro zu arbeiten. Sie hat die Nachfolge von Frau Langhammer in der Jugendsozialarbeit angetreten. Wir freuen uns alle auf die gute Zusammenarbeit und hoffen, dass möglichst viele Kinder, Eltern und Lehrkräfte das Angebot der Jugendsozialarbeit in Anspruch nehmen. Frau Wagner ist über die St. Gregor Jugendhilfe angestellt. Wir wünschen Frau Wagner einen guten Start an der Laurentius-Grundschule!

Weihnachtliche Impressionen

In den letzten Wochen vor Weihnachten war bei uns viel los! Begonnen hat alles mit dem Friedensalphabet Ende November. Das Theater EUKITEA hat den Kindern aus den dritten und vierten Klassen über drei Tage hinweg das Thema „Frieden“ näher gebracht. Die Kinder haben ein Theaterstück und verschiedene Workshops besucht. Dann hat uns der Nikolaus besucht. Vielen Dank an den Nikolaus! Außerdem gab es drei adventliche Morgenandachten. Frau Horsche und Herr Pfarrer Lukas haben diese gestaltet. Vielen Dank an die Beiden für diese sehr besinnlichen Momente vor dem Beginn des Schultages. Und natürlich hat das Religionslehrerteam einen sehr schönen Schulgottesdienst in Bobingen und Oberottmarshausen gestaltet Das Thema Engel hat durch die Vorweihnachtszeit geführt. In der letzten Schulwoche führen jeden Tag Kinder aus einer Jahrgangsstufe in der verlängerten Adventspause für Eltern und Kinder weihnachtliche Lieder, Gedichte, Sketche und Sprechstücke auf. Der Elternbeirat teilt Punsch und Muffins aus. Vielen Dank an den Elternbeirat! Bestimmt sind alle Kinder nun schön auf Weihnachten eingestimmt!

Vorlesetag Oberottmarshausen

Auch in Oberottmarshausen gab es am bundesweiten Vorlesetag die spannende Geschichte von Elmar dem Elefanten zu hören. Es waren alle Vorschulkinder, 28 an der Zahl zusammen mit den Erst- und Zweitklässlern in der Aula versammelt. Gespannt lauschten sie der Geschichte von Elmar, dem karierten Elefanten. Der wollte einfach mal so grau sein, wie alle anderen Elefanten. Das hat er auch geschafft – er hat sich nämlich mit Beerensaft eingerieben. Alle anderen Elefanten haben ihn dann nicht mehr erkannt. So konnte Elmar alle plötzlich erschrecken und ein Regen hat die graue Farne bald wieder abgewaschen. Der Elefant Elmar ist einfach ein ganz schön frecher Elefant! Nach der Geschichte haben die Kinder in den Klassenzimmern verschiedene Arbeiten zum Buch machen können – Elmar ausmalen, ein Suchbild anschauen und so weiter. In den dritten und vierten Klassen haben die Lehrer auch Bücher vorgelesen. Ein wirklich spannender Vorlesetag!

 

Vorlese-Nachmittag

Eins ist klar – der Vorlesetag wird wunderbar! – So begrüßte der Schulchor der Laurentius Grundschule Eltern, Lehrer und Kinder. Letzten Donnerstag wurden die Ohren nämlich ganz besonders gut gespitzt, als die Kinder zum Vorlese-Nachmittag eingeladen waren. Dabei haben Lehrer, Pfarrer und sogar der Oberbürgermeister die wildesten Geschichten vorgelesen. Auch der Bücherladen Di Santo war natürlich mit einem tüchtigen Vorleser vertreten. Die Kinder konnten in die fantastische Welt von Feen, Räubern und magischen Tierwesen abtauchen oder zuhören, wie das Sams allerlei Unfug machte  und die Affen den Fußball erfanden. Viele Kinder waren rundum begeistert und der ein oder andere kaufte sich sofort ein neues Buch, um selbst auch gleich loszulesen. Natürlich sollten auch die Eltern den Nachmittag genießen und wurden durch den Elternbeirat mit Kaffee und Brezen versorgt.

Erste Schultage

Nun ist das Schuljahr schon wieder ein paar Wochen alt. Aber trotzdem stehen wir noch am Anfang. Deshalb ein schönes Schultütenbild aus den ersten Klassen. Der erste Schultag war sehr spannend für alle Kinder, Eltern und Lehrer und natürlich genauso bunt wie die ganzen Schultüten! Die Lehrer und Eltern wünschen allen Kindern der Laurentius-Grundschule weiterhin einen tollen Schulstart!

Geburtstagsparade 50 Jahre Stadt Bobingen

Ungefähr 50 Schüler und sechs Lehrer der Schule haben an der Geburtstagsparade der Stadt Bobingen am Sonntag, den 14. Juli teilgenommen. Das war ein großes Erlebnis! Das Wetter war super und die Stimmung gut! Zusammen mit der Grundschule Singold haben die Kinder das Lied „Congratulations“ gesungen. So sind wir ungefähr eine Stunde durch Bobingen gelaufen.

Spielen! Spielen! Spielen!

Endlich war es soweit – unser Spielefest war wieder da! Diesmal hatten sich 140 Kinder zum Nudelessen angemeldet. Das war dann gar nicht so leicht, alles zu versorgen. Aber am Ende waren die Nudeln und die leckere Soße weg. Im Anschluss haben wir das Spielefest gemeinsam in der Turnhalle begonnen. Schülerinnen der Mittelschule haben uns einen tollen Tanz vorgeführt und dann ging es mit dem Spielen im Pausenhof los. Zum Glück war das Wetter prima – nicht zu heiß und kein Regen! Vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen vom Elternbeirat, von der Mittags- und Hausaufgabenbetreuung. Danke an alle Lehrer, welche mitgeholfen haben und ein großes DANKESCHÖN an Frau Haugg und Frau Prestel!

Unser Schulgarten wird schöner

Endlich war es soweit! Am 15. Mai hat uns Frau Ast und ihre Kollegin von der BayWa-Stiftung besucht. Die Klasse 2b hat zwei Hochbeete aufgebaut und viel über Kräuter und gesunde Ernährung gelernt. Alle Kinder waren beim Bauen und Buddeln gut beschäftigt. Am Ende gab es noch ein tolles gesundes Pausenessen. Das Fernsehen (aTV) und die Zeitung waren auch da! Vielen Dank an Frau Ast und die Baywa-Stiftung für den spannenden und sehr lehrreichen Tag!

Hier sind die Links zum Beitrag von aTV und dem Artikel der Augsburger Allgemeinen

https://www.augsburg.tv/mediathek/page/2/video/gruener-schultag-an-bobinger-grundschule/

https://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Schnittlauchbrot-statt-Pommes-id54334246.html

 

Das hässliche Entlein ist zu Besuch

Das Moussongtheater war bei uns zu Besuch! Diesmal haben Herr und Frau Moussong uns das „Hässliche Entlein“ aufgeführt. Das war richtig schön! Am Ende ist das hässliche Entlein ja ein schöner Schwan. Herr Moussong hat uns nach dem Stück die Figuren und die Technik vorgestellt. Besonders interessant war die Schneemaschine. Die hat Herr Moussong ganz alleine entworfen und gebaut. Es hat wieder richtig Spaß gemacht zuzuschauen. Vielen Dank an den Förderverein, der dafür gesorgt hat, dass jedes Kind nur einen ermäßigten Eintritt bezahlen musste.